EUPHYSIS

05821. 96 95 939 / 0173. 38 53 905

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!




Die Lendenwirbelsäule (LWS) entlasten

Druck wegnehmen.

Besonders dann, wenn man eine Art Müdigkeit im Kreuz verspürt, aber auch bei deutlichen Schmerzen im unteren Rücken oder nach längerem Sitzen kann diese Maßnahme echte Hilfe bringen - sogar ganz unmittelbar. Sie gehört unbedingt in jedes Rückenprogramm. Besonders Männer sind anfällig für eine starke Verkürzung dieser Muskeln. Im Fachjargon heißen sie übrigens Ischio-Crurale Muskeln oder hamstrings.

Diese Muskeln der Rückseite der Oberschenkel verlaufen von den Sitzbeinen der Becken zu den Unterschenkeln. Die Dehnung dieser Muskelgruppen ist deshalb von besonderer Wichtigkeit, weil eine Verkürzung auch ganz unmittelbar Auswirkungen auf die Beckenstellung und somit auch auf die Position der Wirbelsäule hat. Auch im Hinblick auf eine Beckenschiefstellung ist diese Dehnung von äußerster Wichtigkeit, vor allem, wenn die Dehnfähigkeit auf beiden Seiten unterschiedlich ist (was sehr oft vorkommt). 

      Uebung21 04

Übungsverlauf

Lege ein Bein gestreckt mit der Ferse auf einen Stuhl/Sessel o.ä. mit weicher Unterlage. Die Knie beider Beine sind gestreckt. Den Fuß des gedehnten Beines im Sprunggelenk hochziehen (Zehen in Richtung Knie). Der Fuß des Standbeines zeigt nach vorne. Ideal ist es, sich mit einer Hand festzuhalten an der Wand oder einem festen Gegenstand. Du wirst nun direkt schon eine deutliche Dehnung vernehmen auf der Oberschenkel-Rückseite und in der Kniekehle.

Dauer

30-60 Sekunden bei gleichbleibender Dehnung ohne Nachdehnen, Wippen oder Federn, dann Wechsel zur anderen Seite und gleichermaßen verfahren.

Varianten

  1. Drehe das obere, auf der Ferse liegende Bein langsam nach innen und außen (ca. 5 x). Du wirst unmittelbar einen deutlich stärkeren Dehnreiz verspüren.
  2. Gleiche Ausgangslage wie 1. Bewege nun die Beckenseite des Standbeines langsam nach vorne (ca. 5 x). Auch hier wirst du unmittelbar einen deutlich stärkeren Dehnreiz wahrnehmen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!